Beschaffungsmanagement in Krankenhäusern

Beschaffungsmanagement: Verbrauchsmaterial

Die Optimierung des strategischen und operativen Beschaffungsmanagements ermöglicht den Kliniken und Altenpflegeeinrichtungen große Einsparungen.

Wir analysieren für Sie:

- Welche Warengruppen sind von entscheidender Bedeutung für Ihr Haus?
- Für welche Warengruppen ist ein hoher Verbrauch abzusehen?
- Welche Verbräuche können sicher für die Zukunft vorhergesagt werden?
- Welche Güter können standardisiert oder normiert werden?
- Welche Produkte werden als Lagerartikel geführt, welche Durchlaufartikel könnten eingelagert werden?
- u.v.m.

Im Rahmen der Prozessoptimierung analysieren wir die Abläufe der Beschaffungsprozesse und erarbeiten gemeinsam mit den Mitarbeitern des Einkaufs ein Zukunftskonzept. Selbstverständlich begleiten wir sie auf Wunsch in der gesamten Umsetzungsphase.

Beschaffungsmanagement: Investitionsgüter

Bei der Beschaffung von Investitionsgütern ist die Feststellung des tatsächlichen Bedarfs von grundlegender Bedeutung.
Oftmals werden Komponenten "vergessen", die zum späteren Zeitpunkt teurer beschafft werden müssen oder Komponenten beschafft, die nicht benötigt werden.

Im Rahmen unserer Kooperation mit Fachingenieuren erarbeiten wir für Sie ein Gerätekonzept, passend zu Ihrer zukünftigen strategischen Ausrichtung. Hierbei berücksichtigen wir auch alternative Finanzierungs- und Servicemodelle.

Wir holen für Sie qualifizierte Angebote ein oder bereiten eine öffentliche Vergabe vor.
Für Preisverhandlungen erstellen wir umfangreiche Berechnungen inklusive Zieleinkaufspreise und begleiten Sie bei den Verhandlungen.

Bei öffentlichen Vergaben arbeiten wir mit auf Vergabe spezialisierten Vertragsrechtsanwälten zusammen.

Mit unserem Angebot können wir Sie beim gesamten Beschaffungsprozess, von der Festlegung des Bedarfs bis zur Inbetriebnahme, begleiten.

Gerne stellen wir Ihnen bei einem unverbindlichen Gespräch unsere Vorgehensweise vor!